Wer Und Wo

Das Ökumenische Begegnungszentrum der Evangelischen Kirche deutscher Sprache auf Rhodos

Unsere Gemeinde gehört zur Evangelischen Kirche deutscher Sprache in Griechenland.
“Wir” sind vor allem Frauen und einige Ehepaare, die durch Heirat, aus beruflichen Gründen oder als Rentner auf die Insel Rhodos gekommen sind. Ursprünglich stammen wir aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz.
Unser Gemeindebrief informiert Sie ausführlich über unsere Gottesdienste und darüber, welche Veranstaltungen es in unserer Gemeinde gibt. Sie können gerne daran teilnehmen.
Wir haben unsere Räume Ökumenisches Begegnungszentrum genannt, weil uns Gäste aus allen Konfessionen willkommen sind. Auch liegt uns viel an guten Kontakten zur Griechisch-Orthodoxen Kirche.

Dass wir zusammengefunden haben, verdanken wir vor allem der Initiative der Hamburger Prädikantin Dr. Gisela Bischke, die 1981 auf Rhodos begann, für deutschsprachige Frauen und Kinder eine kirchliche und kulturelle Heimat aufzubauen und Gottesdienste für Einheimische und Urlauber anzubieten. Viele haben durch Spenden mitgeholfen, so dass wir 1993 diese Räume am Rande der Hotelstadt kaufen konnten.

Die Evangelische Kirche in Deutschland sorgt dafur, dass jedes Jahr pensionierte Pfarrerinnen und Pfarrer für jeweils zehn Monate bei uns Dienst tun. Unsere Gemeinde lebt nicht von Kirchensteuern, sondern wird durch Mitgliedsbeiträge, Basare und Spenden finanziert.

Ein Förderverein repräsentiert und verwaltet die Gemeinde. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, überlegen Sie doch bitte, ob Sie nicht die Mitgliedschaft beantragen und damit unserer Gemeinde eine breitere Basis geben. Auch Urlauber konnen außerordentliche Mitglieder des Fördervereins werden.

Theme by Sikhi.sm