Gemeindebrief Juni-August

fEvangelische Kirche deutscher Sprache in Griechenland
ÖKUMENISCHES BEGEGNUNGSZENTRUM RHODOS
Papalouka 27, Telefon: 22410-75885

WIR WUNSCHEN EUCH ALLEN EIN GESEGNETES
PFINGSTFEST 2014

Der heilige geist ist ein bunter vogel
der heilige geist
er ist nicht schwarz
er ist nicht blau
er ist nicht rot
er ist nicht gelb
er ist nicht weiss
der heilige geist ist ein bunter vogel
er ist da
wo einer den andern trägt
der heilige geist ist da
wo die welt bunt ist
wo das denken bunt ist
wo das denken und reden und leben gut ist
der heilige geist lasst sich nicht einsperren
in katholische käfige
nicht in evangelische käfige
der heilige geist ist auch kein papagei der nachplappert
was ihm vorgekaut wird
auch keine dogmatische walze
die alles platt walzt
der heilige geist
ist spontan
er ist bunt
sehr bunt
und er duldet keine uniformen
er liebt die phantasie
er liebt das unberechenbare
er ist selbst unberechenbar

(Wilhelm Willms (1930-2002), in: roter faden gluck.,lichtblicke, Kevelaer)

Ich sag’ „Auf Wiedersehen !“

-So schnell vergeht die Zeit!

Wenn Ihr diesen Gemeindebrief in den Händen haltet, dann hat für mich der letzte Monat hier bei euch auf der wunderschönen Insel Rhodos bereits begonnen. Das ist zwar irgendwie traurig, doch auf der anderen Seite wissen wir es alle:

„Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde.“

Dieses Zeitgedicht des Kohelet fangt die Unerbittlichkeit ein, mit der die Zeit vergeht. Was gestern noch Zukunft war, ist morgen schon Vergangenheit. Die moderne Physik lehrt uns, dass der Zeitpfeil unumkehrbar ist. Er weist aus einer ungeheuren Vergangenheit in eine ungeheure Zukunft; aber er verläuft 12eben immer nur in eine Richtung. Es gibt kein zurück. Doch die Zeit, die vergangen ist hinterlässt Spuren, und wenn wir uns gerne an das Vergangene erinnern, dann sagen wir, dass es kostbare Zeit war. Ich nehme viele gute Erfahrungen mit nach Hause und werde mich immer gerne an diese für mich wichtige Zeit erinnern. Doch nichts bleibt wie es war. Wer das nicht zu akzeptieren lernt, lebt womöglich an seiner Zeit vorbei, verpasst die Gegenwart, die Zukunft und verliert dabei vielleicht so gar seine eigene Geschichte.

„Alles hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde“, schrieb der Prediger Salomo. „Weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit; klagen hat seine Zeit, tanzen hat seine Zeit; schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit; umarmen hat seine Zeit und die Umarmung zu lösen hat seine Zeit…“

…. und egal, welche Zeit gerade dran ist: Die Bibel sagt, alle unsere Zeit steht in Gottes Hän-den. Daran glaube ich und deshalb können wir mutig in die Zukunft gehen!

Ich denke noch einmal an meinen Anfang hier auf Rhodos im September 2013.
Und schließe mit den bekannten Worten von H. Hesse mit denen ich
damals begann:

Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne
Um sich in Tapferkeit und ohne trauern
in andre, neue Bindungen zu geben.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschutzt und der uns hilft, zu leben.

In diesem Sinne verabschiede ich mich von Euch und hoffe auf ein frohes
Wiedersehen!

Eure Pfarrerin Gaby Remus

Rückblick auf die Monate von Februar bis Anfang Mai

Ein großes Dankeschön an alle Mitglieder des Fördervereins. Durch Euer zahlreiches Erscheinen zur Mitgliederversammlung am 21.02., waren wir, wie immer, beim ersten Anlauf beschlussfahig – eine ganz große Arbeitserleichterung. Auch für alle finanziellen Beiträge sagen wir ganz herzlichen Dank. Am nächsten Tag, am 22.02., feierten wir mit vielen Kindern und Müttern eine bunte und fröhliche Karnevalsparty. Liebe Kinder, Eure Kostüme waren ganz toll!!! Das wir den Weltgebetstag auch in unserer Gemeinde begehen, ist schon eine gute Tradition. In diesem Jahr aber haben wir ihn zum ersten Mal vom 1. Freitag im März auf den Sonntag verlegt, um mehr Gemeindemitgliedern die Teilnahme zu ermöglichen. Wie in jedem Jahr war es wieder berührend und schön, Teil einer internationalen ökumenischen Gemeinde zu sein. Auch die Thomasmesse hat einen festen Platz in unserem Gemeindeleben. Eine Vorbereitungsgruppe hat viele Wochen zuvor Ideen gesammelt, ein Thema gewählt Texte und Lieder ausgesucht sowie Denkanstösse und Stationen für die“ offene Zeit“ gestaltet. Am 30.03. feierte wir dann gemeinsam mit dem finnischen Pfarrer und Kantor und finnischen Gemeindegliedern die Thomasmesse zum Thema: „…erkenne mich, wie ich’s meine – Glaube und Gewissen.“ Mit einem Agape-Mahl haben wir unsere ökumenische Verbundenheit zum Ausdruck gebracht. In der Passionzeit haben sich einige Frauen aus unserer Gemeinde an der ev. Fastenaktion „Sieben Wochen ohne“ beteiligt und sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch getroffen. Der festliche Ostergottesdienst war dann der Höhepunkt im April. Am 2. Mai fand der diesjährige „Kleinkunstabend“ statt und alle, die es möglich machen konnten, verbrachten einen sehr schönen und anregenden Abend miteinander. Ganz herzlichen Dank an die Vorbereitenden und für alle Beiträge.

Der Vorstand

 

10 JAHRE DEUTSCHSPRACHIGE EV. KIRCHENGEMEINDE KRETA
EIN GRUND ZUM FEIERN!

grup

 (Foto: Kristina Eisenloffel)

 Aus diesem Anlass trafen sich in Heraklion Sängerinnen und Sänger aus Kreta, Athen, Kavala, Rhodos und Deutschland vom 21. bis 28. 4. zu einer Singwoche unter der Leitung von Kantor Grube aus Lübbecke/Westfalen. Ein Chorkonzert und der Festgottesdienst am Sonntag waren Höhepunkt der Feierlichkeiten. Am folgenden Tag fand die schon (fast) zur Tradition gewordene gemeinsame Kirchenvorstandssitzung der deutschsprachigen evangelischen Gemeinden in Griechenland, unter der Leitung von Pfr. R. Lammer/Athen, statt.

Maria Volanakis

 

JUNI
01. SO 10:00 Gottesdienst

SONNTAG

in der Regel feiern wir um 10:00 Gottesdienst im Begegnungszentrum der Gemeinde.
Wir feiern unsere Gottesdienste in ökumenischer Offenheit. Anschließend gibt es bei Kaffee oder Tee Gelegenheit zu Begegnungen und Gesprächen.
Etwa alle 14 Tage feiern wir Abendmahl.
Die Kollekte ist i.d. Regel für die Finanzierung unserer Gemeinde bestimmt,jedoch am 15.06 für die SOS Kinderdörfer am 13.07 für diedeutschspr.Gemeinde auf Kreta und am 17.08 für die Sozialarbeit inThessaloniki.

___________________

KINDERGRUPPE

Alle Kinder sind herzlich eingeladen.
Habt ihr Lust, neue Freunde kennenzulernen? Wollt ihr Spielen, Basteln, Malen,Singen, Backen, Theaterspielen und vieles mehr?
Dann seid ihr hier genau richtig. Einfach gute Laune mitbringen!
Letzte Kindergruppe v.d. Sommerpause am 21.06.

Auf Wiedersehn im September

___________________

Öffnungszeiten des Gemeindeburos
Di. – Do. jeweils von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Die Gemeindehelferin oder ein Vorstandsmitglied stehen als Ansprechpartner zur Verfügung. Das Zentrum ist dann auch für den Bucherverkauf geöffnet.
Im Juli und August ist das Büro nur nach telefonischer Absprache besetzt.

___________________

GEBURTSTAGSKINDER

Juni: 3.6. Martin Quaas, 5.6. Elisabeth Cordes-Schmid, 7.6. Ellen Tertel,15.6.Julia Hoeftmann
Juli: 7.7. Katrin Karpathakis, 8.7. Trautlinde Katsimpraki, 11.7. Birgid Mavraki,16.7. Claudia Jakob, 23.7. Daphne Kariotis, 26.7. Elke Hüls.
August: 5.8. Aty Giannia, 16.8. Angelika Filippou, 23.8. Pfr. Heinrich Behr und Andrea Wittmack, 24.8. Alessia Seibel, 27.8. Veronika Grigoriou, 30.8. Truus Amygdalou.

___________________

Ökumenisches Begegnungszentrum Rhodos

Papalouka 27, 85100 Rhodos
Tel. 22410-75885
Pfarererwohnung
Papalouka 19A
Tel. 22410-74652
bis 02.07 Pfarrerin Gaby Remus
bis 29.07 Pfarrer Kurt Zumstein
bis 02.09 Pfarrerehepaar Heike und Matthias Öffner

Bankverbindung:
Ev.Kirche Griechenlands/Gemeinde Rhodos
IBAN: DE875206041000041 02 606
BIC: GENODEF 1EK1
Ev. Kreditgenossenschaft Frankfurt am Main

Internet: www.ev-kirche-rhodos.com
E-Mail: kontakt@ev-kirche-rhodos.com
Layout Gemeindebrief & Website: Areti Missiou

 02. MO  18:00  Spielekreis “Grauelspiel”
 03. DI  9:00,18:00  Trititreff,Bibelkreis
 07. SA  17:30  Kindergruppe
 08. SO  10:00  Gottesdienst Pfingstsonntag
 09. MO  18:00  Spielekreis
10. DI  9:00,18:00  Trititreff,Bibelkreis
 11. MI  17:00  Letzter Seniorentreff v.d. Sommerpause
 14. SA  17:30  Kindergruppe
 15. SO  10:00  Gottesdienst-Fremdkollekte für die SOS Kinderdörfer
16. MO  18:00  Spielekreis
 17. DI  9:00,18:00  Trititreff,Bibelkreis
 21. SA  17:30  Letzte Kindergruppe v.d. Sommerpause
 22. SO  10:00  Gottesdienst
23. MO 18:00 Spielekreis
24. DI 9:00,18:00 Trititreff,Bibelkreis
29. SO 10:00 Abschiedsgottesdienst v. Pfarrerin Gaby Remus mit Buffet
30. MO 18:00 Spielekreis
JULI
01. DI 18:00 Bibelkreis
06. SO 10:00 Gottesdienst
07. MO 18:00 Spielekreis
08. DI 18:00 Bibelkreis
13. SO 10:00 Gottesdienst Fremdkollekte “für die deutschspr.Gemeinde auf Kreta”
14. MO 18:00 Spielekreis
15. DI 18:00 Bibelkreis
20. SO 10:00 Gottesdienst
21. MO 18:00 Spielekreis
22. DI 18:00 Bibelkreis
27. SO 10:00 Gottesdienst
28. MO 18:00 Spielekreis
29. DI 18:00 Bibelkreis
AUGUST
03. SO 10:00 Gottesdienst
04. MO 18:00 Spielekreis
05. DI 18:00 Bibelkreis
10. SO 10:00 Gottesdienst
11. MO 18:00 Spielekreis
12. DI 18:00 Bibelkreis
17. SO 10:00 Gottesdienst Fremdkollekte “für die Sozialarbeit in Thessaloniki”
18. MO 18:00 Spielekreis
19. DI 18:00 Bibelkreis
24. SO 10:00 Gottesdienst
25. MO 18:00 Spielekreis
26. DI 18:00 Bibelkreis
31. SO 10:00 Gottesdienst

No comments yet

Comments are closed

Theme by Sikhi.sm