Gemeindebrief März – April – Mai (2016)

fEvangelische Kirche
deutscher Sprache in Griechenland
ÖKUMENISCHES
BEGEGNUNSZENTRUM RHODOS
Papalouka 27  85100 Rhodos  Telefon: 22410-75885

Gemeindebrief  März – April – Mai (2016)

gem

Mk 16 1 Und als der Sabbat vergangen war, kauften Maria von Magdala und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome wohlriechende Öle, um hinzugehen und ihn zu salben.
2 Und sie kamen zum Grab am ersten Tag der Woche, sehr früh, als die Sonne aufging.
3 Und sie sprachen untereinander: Wer wälzt uns den Stein von des Grabes Tür? 4 Und sie sahen hin und wurden gewahr, dass der Stein weggewälzt war; denn er war sehr groß. 5 Und sie gingen hinein in das Grab und sahen einen Jüngling zur rechten Hand sitzen, der hatte ein langes weißes Gewand an, und sie entsetzten sich. 6 Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Siehe da die Stätte, wo sie ihn hinlegten.

gem1

1. Kor 15, 14 Ist aber Christus nicht auferstanden, so ist unsre redigt vergeblich, so ist auch euer Glaube vergeblich.

Dieser Satz hat schon manchen Christen betroffen gemacht. Nicht, weil er die Überzeugung des Paulus teilte, dass die Auferstehung der Toten das zentrale Thema des Glaubens sei, sondern genau im Gegenteil. Er glaubte nicht, dass es ein Weiterleben nach dem Tode gibt. Er befand sich dabei durchaus in ehrenwerter Gesellschaft. Viele gebildete Zeitgenossen glaubten und glauben ebenfalls nicht an ein Weiterleben nach dem Tod. Selbst im Neuen Testament ist die Meinung über ein Weiterleben nach dem Tode sogar bei den Gläubigen geteilt, wie der Korintherbrief beweist.
Der Zweifel an der Auferstehung der Toten und ein Weiterleben in einer zukünftigen Welt kam und kommt daher, dass sich kein Mensch vorstellen kann, wie das geschehen soll, dass ein Toter weiterlebt.
Und doch gibt es Menschen wie Paulus, die sind überzeugt, dass sie weiter leben werden,
dass sie nach dem Sterben in den Bereich vollkommener Liebe und Erkenntnis eintreten. Dieser Glaube bewirkt bei ihnen, dass sie keine Angst mehr vor dem Sterben haben. Sie sind frei von Todesfurcht – und damit aber auch auf eine geheimnisvolle Weise frei zum Leben. Dadurch dass der Tod seinen Schrecken für sie verliert, verlieren auch die Schrecknisse des Lebens ihre furchteinflößende Wirkung. Die Frage ist natürlich, wie komme ich zu solcher Gewissheit in der Frage des Weiterlebens und zu solcher Erfahrung.
Vielleicht muss man erst einmal die Erfahrung anderer bedenken, und die kann man im selben Kapitel des Kor finden, aus dem unser Vers stammt. Dort (1.Kor 15, 35 – 44) wird mit Hilfe des Bildes vom Weizenkorn erklärt, dass wir zwar unseren natürlichen Leib verlieren, aber einen geistlichen oder Geistleib behalten. Wenn Sie diese Erklärung nun mit Berichten von Gestorbenen, von klinisch Toten, die wieder durch die Mittel der modernen Medizin zum Leben gebracht wurden, vergleichen, dann fällt die Übereinstimmung auf: Auch dort, in diesen Berichten, wird immer wieder davon erzählt, dass sich der Verstorbene in einer Art Geist-Leib befunden habe.
Das bedeutet: wenn ich diese Erfahrungen nicht rundweg ablehne, dann darf ich davon ausgehen, dass es ein Weiterleben nach dem Sterben gibt, dass meine Person lebt und bleibt, ganz so wie es
Paulus beschrieben hat. Der Tod ist dann nicht mehr das Letzte, sondern nur die Durchgangstür zu einem anderen, bleibenden Leben.
Wenn ich diese Denkmöglichkeit zulasse, dann werde ich auch sensibler für die Hinweise aus der Transzendenz, aus der Welt Gottes. Dann werde ich eines Tages eigene Erfahrungen machen, die diese Überzeugung stärken.
Ein Problem wird aber dann noch bleiben: Wenn meine neue Welt die zukünftige ist, warum bleibe ich dann hier und welchen Sinn hat mein Dasein hier noch?
Welchen Sinn mein Dasein hier hat und wozu ich hier leben soll, solange es Gott will, diese Frage wird in der Bibel eindeutig beantwortet in dem Gebot Jesu: Du sollst Gott lieben und deinen Nächsten wie dich selbst. Liebe zu verschenken, Angst zu nehmen – das ist also unsere Aufgabe hier auf Erden. Anderen zu bezeugen, was man glaubt und warum man so froh, erleichtert und glücklich ist.

Besondere Veranstaltungen

gem2Kinderkarnevalsparty
am Mittwoch den 9.3.16
um 17:30 Uhr

 

 


Trödel und Kleider-Basar

SA 19.03 um 16:00 Uhr
Wir wollen gut erhaltene,saubere Kleidung,Schuhe,Taschen,Decken,Trödel und vieles mehr anbieten.

Abzugeben:
Dienstags von 9:00-13:00 Uhr
Mittwochs von 8:30-10:30 Uhr
Sonntags von 11:00-12:00 Uhr
spätestens 16.03.16

Kuchenspenden sind uns ebenso sehr willkommen.
Wer mithelfen kann beim Vorsortieren,Auf-u.Abbauen,Verkaufen,möge sich bitte bei Carmen(6992813861) oder Helga(6943949391) melden.

Kleinkunstabend
Freitag den 01.04.16, 20:00 Uhr
Kleine Kunst ganz groß!
Kommt, schaut und hört zu oder macht mit!

Open-Air Andacht zu Christi Himmelfahrt
am Donnerstag den 5.5.16 ab 16:00 Uhr beim Teich vor Agios Ioannis bei Kalithies

Musikabend ¨Salve Regina¨
Marienverehrung in der Musik der verschiedenen Kirchen
am Samstag den 16.4.16 um 20:00 Uhr

OEKO-FAIR
Am Sonntag den 03.04.16 von 11:00 -14:00!
Adresse: Georgiou Seferi 108
Ano Ilioupolis.) (bei der intern. Schule)

gem3

 

MÄRZ  SONNTAG

in der Regel feiern wir um 10:00 Gottesdienst im Begegnungszentrum der Gemeinde. Wir feiern unsere Gottesdienste in ökumenischer Offenheit. Anschließend gibt es bei Kaffee oder Tee Gelegenheit zu Begegnungen und Gesprächen. Etwa alle 14 Tage feiern wir Abendmahl. Die Kollekte ist i.d. Regel für die Finanzierung unserer Gemeinde bestimmt, jedoch am 06.03.16 für “Weltgebetstag Kuba”, am 17.04.16 für Agios Andreas ”und am 22.05.16 für die “Elgesem,Deutsche Schule Rhodos”.

————————————————-

Kindergruppe

Alle Kinder sind herzlich eingeladen.

Habt ihr Lust, neue Freunde kennenzulernen? Wollt ihr Spielen, Basteln, Malen, Singen, Backen, Theaterspielen und vieles mehr?
Dann seid ihr hier genau richtig. Einfach gute Laune mitbringen!

————————————————-

Die besten Segenswünsche an die Geburtstagskinder

MARZ: 2.3 Claudia Kiefer,3.3. Claudia Sax, 4.3.Pfrin. Gisela Deppe, 11.3. Brigitte Politis, 12.3. Ria Visentini, 17.3. Pfr. Jorg Berger,19.3. Helmi Zervou, 20.3. Hiltrud Kasklioglou,24.3. Brigitte Neubauer, 28.3. Dörte Vollmer.31.3. Renate Quaas.

APRIL: 7.4. Hannelore Stapf,7.4. Mendi Kiourt, 9.4. Pfr.Dr. Hans Deppe,14.4. Regina Giortsou, 17.4.Bettina Schildhorst,19.4. Uta Noske,24.4. Sabine Kritikou, 25.4.Helga Tabeling,26.4. Jeanette Sordaki, Hilde Siemandel und Gerda Kalokairinou ,29.4. Anja Steins.

MAI: 2.5. Christa Papanthimou, 11.5. Edith Madrian, 13.5. Erika Stroer,15.5. Hildegard Panajota, 20.5. Heidi Moll, 22.5.  Karin Voyatzis, 28.5. Martha Sotirakis und Irmgard Busch, 30.5. Heike Potsakis.

————————————————-

Ökumenisches Begegnungszentrum Rhodos

Papalouka 27, 85100 Rhodos
Tel. 22410-75885
Pfarrwohnung
Papalouka 19A
Tel. 22410-74652
Pfarrer Dr. Bernd Busch

Bankverbindung:
Ev.Kirche Griechenlands/Gemeinde Rhodos
IBAN: DE875206041000041 02 606
BIC: GENODEF 1EK1
Ev. Kreditgenossenschaft Frankfurt am Main

Internet: www.ev-kirche-rhodos.com
E-Mail: kontakt@ev-kirche-rhodos.com
Layout: Gemeindebrief & Website: Areti Missiou

01 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis
03 DO 18:00 Chor
05 SA 17:30 Kindergruppe
06 SO 10:00 Gottesdienst zum Weltgebetstagordnung und Fremdkollekte für Kuba
07 MO 18:00 Spielekreis
08 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis
09 MI 17:30 Kinderkarnevalsparty
10 DO 18:00 Chor
12 SA 17:30  Kindergruppe
13 SO 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl
14 MO Kathari Deftera 1 Fastentag, kein Spielekreis
15 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis
16 MI 16:00 Kaffee & Mehr-Gräuelspiel
17 DO 18:00 Chor
19 SA 16:00 Trödel und Kleiderbasar keine Kindergruppe
20 SO 10:00 Gottesdienst
21 MO 18:00 Spielekreis
22 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis mit Feierabendmahl
24 DO 18:00 Chor
25 FR 15:00 Nationalfeiertag/west. Karfreitag Gedenken zur Todesstunde Jesus
26 SA 17:30 Kindergruppe
27 SO 10:00 Ostergottesdienst mit Abendmahl
28 MO 18:00 Spielekreis
29 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis
31 DO 18:00 Chor
APRIL
01 FR 20:00 Kleinkunstabend
02 SA 17:30 Kindergruppe
03 SO 10:00,11:00-14:00 Gottesdienst,OECO-FAIR
04 MO 18:00 Spielekreis
05 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis
07 DO 18:00 Chor
09 SA 10:00 Kindergruppe
10 SO 16:00 Gottesdienst mit Abendmahl
11 MO 18:00 Spielekreis
12 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis
13 MI 16:00 Kaffee & Mehr
14 DO 18:00 Chor
16 SA 20:00 SALVE REGINA Musikabend,keine Kindergruppe
17 SO 10:00 Gottesdienst Fremdkollekte für  Agios Andreas
18 MO 18:00 Spielekreis
19 DI 9:00,17:30 Gottesdienst Trititreff,Bibelkreis
21 DO 18:00 Chor
23 SA 17:30 Kindergruppe
24 SO 18:00 Thomasmesse,in der orthodoxen Karwoche keine Veranstaltungen
MAI
01 SO 10:00 Gottesdienst mit Abendmahl, orth. Ostersonntag
02 MO orth. Ostermontag
05 DO 16:00 Open-Air-Gottesdienst zur westl. Christi Himmelfahrt am Teich vor Agio Ioannis-Kalithies
08 SO 10:00 Gottesdienst
09 MO 18:00 Spielekreis
10 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis
12 DO 18:00 Chor
14 SA 17:30 Kindergruppe
15 SO 10:00 westl. Pfingstgottesdienst
16 MO 18:00 Spielekreis
17 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis
18 MI 16:00 Kaffee & Mehr
19 DO 18:00 Chor
21 SA 17:30 Kindergruppe
22 SO 10:00 Gottesdienst,Fremdkollekte für  Elgesem,Deutsche Schule Rhodos
23 MO 18:00 Spielekreis
24 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis mit Feierabendmahl
26 DO 18:00 Chor
28 SA 17:30 Kindergruppe
29 SO 10:00 Gottesdienst
30 MO 18:00 Spielekreis
31 DI 9:00,17:30 Trititreff,Bibelkreis

No comments yet

Comments are closed

Theme by Sikhi.sm